Bericht: Solarinstallationen werden bis 2020 um 14 % ansteigen

10. January 2020
Bericht: Solarinstallationen werden bis 2020 um 14 % ansteigen

Die weltweiten Solarinstallationen werden auch im neuen Jahrzehnt zweistellige Wachstumsraten aufweisen. Die jährlichen Neuinstallationen im Jahr 2020 werden 142 Gigawatt (GW) erreichen, was einem Anstieg von 14 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. 2019 werden die Installationen außerhalb Chinas, dem weltweit führenden Markt, sogar um 53 % steigen. Es wird erwartet, dass der gemeinsame Marktanteil der 10 größten Solarmärkte von 94 % im Jahr 2010 auf 73 % sinken wird. Es wird erwartet, dass Europa im Jahr 2020 weiter wächst und mehr als 24 GW zubaut - ein Anstieg von 5 % gegenüber 2019. Spanien, Deutschland, die Niederlande, Frankreich, Italien und die Ukraine werden die führenden Quellen sein.

Das Wachstum war auch in Bezug auf die geografische Reichweite beträchtlich. Im Jahr 2010 gab es sieben Länder mit einer installierten Leistung von mehr als 1 GW, die meisten davon in Europa. Niedrigere Modulpreise und eine große Projektpipeline werden voraussichtlich auch die Rückkehr zum Wachstum im Jahr 2020 ankurbeln. IHS Markit rechnet mit einem Wachstum in mehr als 43 Ländern.


mehr zum Thema   #technologische Innovation  #Photovoltaik  #neue Anlagen 


Die weltweitenSolarinstallationen werden auch im neuen Jahrzehnt zweistellige Wachstumsraten aufweisen, so die neue Prognose 2020 Global Photovoltaic (PV) Demand Forecast von IHS Markit. Die jährlichen Neuinstallationen im Jahr 2020 werden 142 Gigawatt (GW) erreichen, ein Anstieg von 14 % gegenüber dem Vorjahr.

Die erwarteten 142 Gigawatt sind das Siebenfache der gesamten Kapazität, die zu Beginn des vorherigen Jahrzehnts installiert war (20 GW im Jahr 2010). Auch in Bezug auf die geografische Ausdehnung ist das Wachstum beträchtlich. Im Jahr 2010 gab es sieben Länder mit einer installierten Leistung von mehr als 1 GW, die meisten davon in Europa. IHS Markit erwartet, dass bis Ende 2020 mehr als 43 Länder diese Schwelle erreichen werden.

"Ein weiteres Jahr mit zweistelligem globalem Nachfragewachstum im Jahr 2020 ist ein Beweis für das anhaltende und exponentielle Wachstum der Solar-PV-Installationen im letzten Jahrzehnt", sagte Edurne Zoco, Director, Clean Technology & Renewables, IHS Markit. "Wenn die 2010er Jahre das Jahrzehnt der technologischen Innovation, der steilen Kostensenkungen, der hohen Subventionen und der Dominanz einiger weniger Märkte waren, dann ist 2020 das Jahrzehnt der aufstrebenden, nicht subventionierten Solarenergie, der Diversifizierung und Ausweitung der Nachfrage nach Solarinstallationen auf der ganzen Welt, der neuen Marktteilnehmer und der zunehmenden Wettbewerbsfähigkeit gegenüber konventionellen Energiequellen."

Große Märkte wie China werden auch in absehbarer Zukunft einen übergroßen Anteil an Neuinstallationen haben. Allerdings wird die übermäßige Abhängigkeit von China für das weltweite Wachstum der Solarinstallationen in den kommenden Jahren weiter abnehmen, da andernorts mehr Kapazität hinzukommt. Installationen außerhalb Chinas, dem weltweit führenden Markt, wuchsen 2019 sogar um 53 % und werden voraussichtlich auch 2020 zweistellig wachsen. Insgesamt wird erwartet, dass der gemeinsame Marktanteil der Top-10-Solarmärkte von 94 % im Jahr 2010 auf 73 % sinken wird.

"China wird weiterhin die führende Position bei den Solarinstallationen innehaben. Aber in diesem Jahrzehnt werden neue Märkte in Südostasien, Lateinamerika und dem Nahen Osten entstehen", so Zoco. "Dennoch werden die großen Märkte weiterhin entscheidend für die Entwicklung der Solarbranche sein, insbesondere als Prüfstand für technologische Innovationen, politische Entwicklungen und neue Geschäftsmodelle."

Regionale Highlights:

China- Die Solarnachfrage wird im Jahr 2020 unter dem historischen Installationsmaximum von 50 GW im Jahr 2017 liegen. Die Nachfrage in China befindet sich in einer Übergangsphase, in der sich der Markt in Richtung einer nicht subventionierten und mit anderen Erzeugungsformen konkurrierenden Solarenergie bewegt, und es besteht eine gewisse anhaltende Unsicherheit, während die Veröffentlichung des neuen 14.

Vereinigte Staaten- Es wird erwartet, dass die Installationen bis 2020 um 20 % wachsen und die Position der Vereinigten Staaten als zweitgrößter Markt der Welt festigen werden. Kalifornien, Texas, Florida, North Carolina und New York werden in den nächsten fünf Jahren die Haupttreiber des Nachfragewachstums in den USA sein.

Europa- Nachdem sich die Installationen im Jahr 2019 fast verdoppelt haben, wird erwartet, dass Europa auch im Jahr 2020 weiter wächst und mehr als 24 GW hinzufügt - ein Anstieg von 5 % gegenüber 2019. Spanien, Deutschland, die Niederlande, Frankreich, Italien und die Ukraine werden mit einem Anteil von 63 % an den Gesamtinstallationen in der EU im kommenden Jahr die führende Nachfragequelle sein.

Indien- Nach einem flachen Jahr 2019 aufgrund politischer Unsicherheiten und der Auswirkungen von Importzöllen auf Solarzellen und -module wird erwartet, dass die Installationen wieder wachsen und 2020 die Marke von 14 GW überschreiten werden. Es wird erwartet, dass niedrigere Modulpreise und eine große Pipeline an Projekten die Rückkehr zum Wachstum ankurbeln werden.

 

Autorin: Emily Holbrook

Bildnachweis: Mrganso / Pixabay

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf Environment+Energy Leaderveröffentlicht