Ein Katalog von Energieeffizienzmaßnahmen für Supermärkte

03. June 2022 von Giorgio Bonvicini
Ein Katalog von Energieeffizienzmaßnahmen für Supermärkte

Das SUPER-HEERO-Projekt zielt darauf ab, ein reproduzierbares Finanzierungssystem für Energieeffizienz-Investitionen in kleinen und mittleren Supermärkten zu schaffen. Es beginnt mit einer umfassenden Analyse der Energiesysteme und der Ausrüstung typischer Supermärkte, um einen Katalog mit den relevantesten und am einfachsten umzusetzenden Energieeffizienzmaßnahmen für Supermärkte zu erstellen. Der Maßnahmenkatalog ist das Ergebnis eines fünfstufigen Prozesses. Es werden sechs Schlüsselbereiche für das Energiemanagement ermittelt. Für jeden Bereich wird eine Reihe von potenziellen Energieeffizienzmaßnahmen ermittelt. In den nächsten Monaten werden die Leitlinien für die Umsetzung der ausgewählten Maßnahmen zusammen mit einer Fallstudie zu den Schlüsselbereichen veröffentlicht.


weiterführende Dokumente


mehr zum Thema   #Geschäfte  #Geschäfte  #Lebensmittelgeschäft 


Das Projekt SUPER-HEERO, das von der Europäischen Kommission im Rahmen des Programms Horizont 2020 kofinanziert wird, zielt darauf ab, ein replizierbares Finanzierungssystem für Energieeffizienzinvestitionen in kleinen und mittelgroßen Supermärkten zu schaffen, das auf der Einbeziehung von Interessengruppen und Gemeinden basiert. Der Schwerpunkt liegt auf Supermärkten, d. h. Selbstbedienungsläden, die eine große Auswahl an Lebensmitteln, Getränken und Haushaltsprodukten anbieten und größer sind als Lebensmittelgeschäfte, aber kleiner als Hypermärkte oder Big-Box-Märkte.

Im Rahmen von D2.1 des SUPER-HEERO-Projekts ( hier verfügbar) wird zunächst eine umfassende Analyse der Energiesysteme und -geräte typischer Supermärkte durchgeführt, um einen Katalog mit den relevantesten und am einfachsten umzusetzenden Energieeffizienzmaßnahmen für Supermärkte zu erstellen.

Der Maßnahmenkatalog wird als Ergebnis eines fünfstufigen Prozesses ermittelt:

● Ermittlung der typischen Energiebilanz von Supermärkten;

● Definition des typischen Energieverbrauchsniveaus (Strom/Wärme);

● Analyse der typischen Aufteilung des Energieverbrauchs;

● Auswahl von Schlüsselbereichen für die Verbesserung der Energieeffizienz;

● Ausarbeitung eines Katalogs von Energieeffizienzmaßnahmen.

 

Auf der Grundlage der Analyse der Energiebilanzen typischer Supermärkte wurden die folgenden sechs Schlüsselbereiche für die Energieeffizienz ermittelt:

● Gesamtenergiemanagement;

● Energieversorgung;

● Heizung, Lüftung, Klimatisierung;

● Beleuchtung;

● Produktkühlung;

● andere Bereiche.

Für jeden Bereich wird eine Reihe potenzieller Energieeffizienzmaßnahmen ermittelt, insgesamt 42 Maßnahmen, die zu den oben genannten sechs Bereichen gehören, von denen vier direkt mit den oben genannten Kategorien von Energieverbrauchern zusammenhängen und zwei allgemeinere Kategorien, die sich auf die gesamte Energieversorgung und das Energiemanagement im Supermarkt beziehen.

Die Maßnahmen reichen von der Energieüberwachung bis zur Eigenerzeugung von Strom durch erneuerbare Energien oder Kraft-Wärme-Kopplung, von LED-Beleuchtung und der entsprechenden Steuerung bis zu hocheffizienten Wärmepumpen für die Raumheizung und -kühlung, von der Wärmerückgewinnung aus Kühlgeräten bis zur intelligenten Steuerung von HLK-Systemen, aber auch zu innovativen Lösungen zur Verringerung der Leistungsaufnahme für die Kühlung.

Im Sommer 2021 wurden die Leitlinien für die Umsetzung der ausgewählten Energieeffizienzmaßnahmen veröffentlicht, zusammen mit einer Fallstudie für die Planung eines Pilot-Supermarktes auf hohem Niveau. Die Leitlinien sind beigefügt und können auch auf der Projektwebsite eingesehen werden