Nutzen von Nicht-Energievorteilen zur Erstellung besserer Business Cases

04. October 2018 von Dr. Steven Fawkes
Nutzen von Nicht-Energievorteilen zur Erstellung besserer Business Cases

Eine der effektivsten Methoden, um bessere Geschäftsszenarien zu erstellen, ist die Ermittlung und Bewertung nicht-energiebezogener Vorteile (NEBs)

NEBs sind all jene Vorteile, die sich aus einem Effizienzprojekt ergeben und nicht energiebezogen sind. Dazu können ein verbesserter Gesundheitszustand, geringere Fehlzeiten, bessere Lernergebnisse, eine höhere Produktivität, eine gesteigerte Produktion und ein höherer Wert der Anlagen gehören. Alle diese Vorteile wurden in bestimmten Situationen ermittelt und in den meisten, wenn nicht allen Fällen auch gemessen. Der zweite Punkt bei den NEBs ist, dass sie tatsächlich einen finanziellen Wert haben, und sobald sie identifiziert sind, kann ihr Wert gemessen oder zumindest geschätzt werden. Zusammengefasst

Finanzieller Wert von EE + Strategischer Wert von NEBs + Finanzieller Wert = Bessere Geschäftsfälle = Mehr Kapitalfluss Copyright © © © 2013 by Dr Steven Fawkes. Weitere Informationen über Energieeffizienz und Energieeffizienz finden Sie unter www.fawkes.org.uk.uk und folgen Sie uns auf unserem Blog.uk. Zurück zu MailOnline.


mehr zum Thema   #Energieeffizienz  #strategische Ausrichtung  #Energiemanager 


Zuerst hier veröffentlicht.

Vor ein paar Wochen habe ich über die Notwendigkeit besserer Business Cases für Energieeffizienzprojekte geschrieben. Mehr und mehr scheint es, dass einer der effektivsten Wege zur Erstellung besserer Business Cases darin besteht, nicht-energiebezogene Vorteile (NEBs) zu identifizieren und zu bewerten. NEBs sind all jene Vorteile, die von einem Effizienzprojekt ausgehen und nicht energiebezogen sind. Dazu gehören (neben vielen anderen): verbesserte Gesundheit, reduzierte Fehlzeiten, bessere Lernergebnisse, erhöhte Produktivität, gesteigerte Produktion und erhöhter Vermögenswert. Alle diese Vorteile wurden in bestimmten Situationen identifiziert und in den meisten, wenn nicht allen Fällen auch gemessen.

Das erste Nützliche an NEBs ist, dass sie in der Regel viel strategischer und interessanter für Entscheidungsträger (auf allen Ebenen vom Verbraucher bis zum Finanzvorstand) sind als einfache Energiekosteneinsparungen (oder sogar Emissionsreduzierungen). Das ist wichtig, weil das klassische Kapitalallokationsmodell, das besagt, dass Unternehmen in jedes Projekt investieren sollten, dessen IRR größer als die Kapitalkosten ist, in der Praxis einfach nicht funktioniert. Das Kapital ist begrenzt und Projekte, die als strategisch gelten, haben eine höhere Priorität als nicht-strategische Projekte. Wenn etwas strategisch ist, wäre es ungewöhnlich, die Frage "Wie hoch ist die Amortisation?" zu hören. Es ist strategisch, weil es die Hauptaufgabe der Organisation unterstützt, was auch immer das ist, und es ist etwas, das normalerweise "getan werden muss".

Die zweite Sache bei NEBs ist, dass sie wirklich einen finanziellen Wert haben und sobald sie identifiziert sind, kann ihr Wert gemessen oder zumindest geschätzt werden. Es wurde gesagt, dass sie schwer zu messen sind, und manchmal stimmt das auch, aber die Realität ist, dass Daten, die zur Abschätzung des Nutzens verwendet werden können, oft schon vorhanden sind, z. B. Fehlzeitenaufzeichnungen. Es ist nur so, dass traditionell Energiemanager oder Energieeffizienz-Ingenieure die NEBs und ihren Wert in ihren Business Cases nicht berücksichtigt oder Daten zur Unterstützung des Business Cases gesammelt haben. Die Bewertung von NEBs ist keine exakte Wissenschaft, aber das gilt für viele Dinge im Geschäftsleben. Der Punkt ist, zu erkennen, dass sie existieren und eine vereinbarte Schätzung des Wertes vorzunehmen - wie annähernd auch immer. Wenn man das getan hat, kann man oft feststellen, dass der Wert der NEBs weit über dem Wert der Energiekosteneinsparungen liegt.

Um also bessere Business Cases zu erstellen

  • Schritt 1: Identifizierung von EE-Projekten und Energiekosteneinsparungen
  • Schritt 2: NEBs identifizieren
  • Schritt 3: Verbinden Sie die NEBs mit der strategischen Ausrichtung, d. h. schaffen Sie strategischen Wert
  • Schritt 4: Bewertung des finanziellen Wertes der NEBs und Einbeziehung in die finanzielle Bewertung neben den Energiekosteneinsparungen
  • Schritt 5: Erfassung des strategischen und finanziellen Wertes und Aufnahme in den Business Case

Zusammengefasst

Finanzieller Wert von EE + Strategischer Wert von NEBs + Finanzieller Wert von NEBs = Bessere Business Cases = Mehr Kapitalfluss

_____________

Verwandte Artikel

 

Bleiben Sie am Ball! Die besten Ideen für Energieeffizienz und Energiewende...