Nationale und Regionale Policy

Das Ei des Wasserstoffs knacken! Wie können die Verbraucher verstehen, woher ihr Wasserstoff kommt?

In einem global vernetzten System wird es unglaublich wichtig sein zu verstehen, woher der Wasserstoff kommt. Für einige mag die Versuchung zu groß sein, Wasserstoff aus Kohle herzustellen und das Kohlendioxid in die Atmosphäre zu entlassen, doch mit der Entwicklung des internationalen Handels steigt das Risiko. Einige haben bereits vorgeschlagen, die Blockchain zu nutzen, um die Herkunft von Wasserstoff zu überprüfen, und es gibt bereits Systeme, die in Produktion sind. Es ist unvermeidlich, dass ein Zertifizierungssystem entwickelt werden muss, da es sonst nicht mehr lange dauern wird, bis Wasserstoff genauso viel Skandal erzeugt wie der eingesparte Kohlenstoff. Es muss anerkannt werden, dass Wasserstoff nicht vollkommen grün ist. Wasserstoff trägt auf seinem Weg zur globalen Erwärmung bei, und die Abscheidung und Speicherung von Kohlenstoff ist nicht perfekt. Die Verbraucher müssen die Informationen erhalten, die sie zum Verständnis benötigen. Im Vereinigten Königreich werden vielleicht 11 Milliarden Eier pro Jahr verzehrt, aber mit einem starken Kommunikationssystem ist es möglich, dass die Verbraucher verstehen, was sie kaufen. Ein Wasserstoff-Kohlenstoff-Kennzeichnungssystem ist notwendig, um auch die Energieversorgung zu verstehen.

Artikel lesen

Ist es wichtig, wie die Öffentlichkeit über Wasserstoff denkt?
Nationale und Regionale Policy

Ist es wichtig, wie die Öffentlichkeit über Wasserstoff denkt?

Eine kürzlich im Vereinigten Königreich durchgeführte Umfrage ergab, dass die öffentliche Wahrnehmung von Wasserstoff weitgehend ambivalent ist. Mehr als 64 % der Befragten konnten nicht einmal ein Grundwissen über die Wasserstofftechnologie oder ihren möglichen Beitrag zum Energiesystem vorweisen.

Artikel lesen

International anerkanntes nachhaltiges Energiemanagementsystem (EnMS): ISO 50001
Nationale und Regionale Policy

International anerkanntes nachhaltiges Energiemanagementsystem (EnMS): ISO 50001

In der heutigen Energie-Klima-Ära ist die Herausforderung des Energieverbrauchs das größte Problem, dem die Menschheit in ihrer Geschichte gegenübersteht. Die meisten Umweltprobleme entstehen durch die Art der Energie, die wir nutzen, und die zunehmende Verbrennung fossiler Brennstoffe beschleunigt den Klimawandel.

Artikel lesen

Indikatoren und gemeinsame Faktoren, die helfen, die Auswirkungen von EU-Projekten zur Förderung der Energieeffizienz zu bestimmen
Nationale und Regionale Policy

Indikatoren und gemeinsame Faktoren, die helfen, die Auswirkungen von EU-Projekten zur Förderung der Energieeffizienz zu bestimmen

Die Studie über 41 von der EU finanzierte Energieeffizienzprojekte in ganz Europa untersuchte die Primärenergieeinsparungen, die Treibhausgaseinsparungen, die ausgelösten Investitionen, die gestiegenen Kompetenzen der Marktteilnehmer in Energiefragen und die erzeugte erneuerbare Energie. Die Projekte wurden von der EU mit 58,5 Mio. EUR gefördert.

Artikel lesen

Wie bringen wir die Renovierungswelle in Deutschland ins rollen?
Nationale und Regionale Policy

Wie bringen wir die Renovierungswelle in Deutschland ins rollen?

Die Europäische Union hat im vergangenen Herbst eine große Renovierungswelle angekündigt. Sie will die Renovierungsrate im Gebäudebestand in den nächsten zehn Jahren verdoppeln. Effiziente Neubauten sind wichtig, tragen aber wenig zur Erreichung der Klimaschutzziele bei. Wenn keine zusätzlichen Maßnahmen.

Artikel lesen

Kohlenstoffneutralität definieren: Nicht so einfach, wie es scheinen mag
Nationale und Regionale Policy

Kohlenstoffneutralität definieren: Nicht so einfach, wie es scheinen mag

Kohlendioxid (CO2) sammelt sich durch natürliche und anthropogene Prozesse in der Atmosphäre an. In der Atmosphäre absorbiert CO2 Wärme und führt somit zu einer Erwärmung der Atmosphäre. Reicht es aus, sich in Richtung CO2-Neutralität zu bewegen, um att.

Artikel lesen

Investitionen in die Verbesserung der Energieeffizienz sind die Chance der Industrie, an der wirtschaftlichen Erholung nach der Pandemie teilzuhaben
Nationale und Regionale Policy

Investitionen in die Verbesserung der Energieeffizienz sind die Chance der Industrie, an der wirtschaftlichen Erholung nach der Pandemie teilzuhaben

Die Europäische Kommission hat ihren Investitionsplan für den Europäischen Green Deal vorgestellt. Der Plan sieht vor, in den nächsten zehn Jahren mindestens 1 Billion Euro an nachhaltigen Investitionen zu mobilisieren. Im März 2020 veröffentlichte die Kommission auch ihre Industriestrategie. Sie zielt darauf ab, Bürokratie abzubauen.

Artikel lesen

Russlands Wasserstoff für Japan
Nationale und Regionale Policy

Russlands Wasserstoff für Japan

Russland ist drauf und dran, auf dem globalen Wasserstoffsektor Fuß zu fassen. Es sieht so aus, als wolle es ein Hauptlieferant für Japan werden, das sich ehrgeizige Ziele für die Einführung des Brennstoffs bis 2050 gesetzt hat. Russland wurde schon früher von den Delys bei der Sicherung von Wasserstoff verheizt.

Artikel lesen

Pandemie bringt kommerzielle Nachfrage nach erneuerbaren Energien durcheinander
Nationale und Regionale Policy

Pandemie bringt kommerzielle Nachfrage nach erneuerbaren Energien durcheinander

Die Covid-19-Pandemie beeinträchtigt die Industrie weltweit, auch die erneuerbaren Energien. Experten warnen davor, dass die Nachfrage von Unternehmen nach erneuerbaren Energien zurückgehen könnte. Solarprojekte, die mit Stromabnahmeverträgen von Unternehmen in Europa verbunden sind, könnten sich durch den Ausbruch des Virus verzögern, und neue Projekte sind in Gefahr.

Artikel lesen