Warum brauchen Sie eine Energiespeicherüberwachung?

02. July 2018 von Jürgen Ritzek
Warum brauchen Sie eine Energiespeicherüberwachung?

DNV GL hat Green Power Monitor übernommen, das 2300 Anlagen in über 51 Ländern überwacht. In der Wind- und Solarbranche ist Resource Panorama ein Online-Datenanalysedienst. IMPRESS wurde entwickelt, um Best Practices für die Überwachung von Energiespeichern zu entwickeln. Davion Hill ist ein Experte für Energiespeicherung in den Bereichen Projektentwicklung, Tests, Due Diligence und RandDD. Er hat mehrere neue Dienstleistungsbereiche für DNV GL geschaffen. Klicken Sie hier, um mehr über Davion Hills Bericht über IMPRESS zu erfahren. Weitere Informationen über IMPRESS finden Sie unter www.impress.com/Heroes.

Wenn Sie vertrauliche Unterstützung benötigen, rufen Sie die Samaritans unter 08457 90 90 90 an, besuchen Sie eine örtliche Samaritans-Zweigstelle oder besuchen Sie www.samaritans.org, um sich über die neuesten Nachrichten zur Energiespeicherung zu informieren. In den USA können Sie die National Suicide Prevention Line unter der Nummer 1-800-273-8255 anrufen oder hier klicken, um weitere Informationen über die National Energy Bank zu erhalten.


mehr zum Thema   #Batteriedaten  #Energiespeicherung  #voltaiqs Angebot 


Von Davion Hill, zuerst hier veröffentlicht.

Gemeinsames Industrieprogramm: IMPRESSUM

Im Juli 2016 hat DNV GLverkündet stolz die Übernahme von Green Power Monitorgegründet, das 2300 Anlagen in über 51 Ländern mit insgesamt über 14 Gigawatt an überwachten Projekten überwacht. Im Wind- und Solargeschäft,Ressourcen-Panoramaist ein Online-Datenanalysedienst, der die Leistung von Wind- und Solaranlagen untersucht, mit Branchen-Benchmarks vergleicht und nach Anomalien in der Leistung sucht.

Erst in diesem Jahr hat DNV GL mitIntegrierte Überwachung und Leistungsberichterstattung von Energiespeichersystemen (IMPRESS)eine Online-Überwachungsplattform für Energiespeicher mit der Absicht, eine empfohlene Praxis für die Überwachung von Energiespeichern zu schaffen. Seit einiger Zeit arbeitet DNV GL mitVoltaiqVoltaiq, einem Unternehmen, das Prognosen und Datenmanagement für Batteriedaten bereitstellt und Überwachungslösungen für Versicherer und Projekteigentümer anbietet. Das Angebot von Voltaiq bietet eine Frühwarnung bei Degradationsproblemen und kann zur Unterstützung von Versicherungsprodukten genutzt werden, die eine Absicherung gegen technische Projektrisiken bieten. Voltaiq und DNV GL nähern sich gemeinsamen Kunden mit einem Mittel zur Verifizierung und Überwachung kritischer Projektmetriken. IMPRESSwurdeentwickelt, um Best Practices für die Überwachung von Energiespeichern zu schaffen. Damit wird die Tradition von DNV GL fortgesetzt, empfohlene Praktiken (RP's) zu verwenden, um Lücken in Industriestandards oder Wissen zu schließen, wo möglicherweise keine Standards existieren. Wir haben dies mit GRIDSTOR (RP-0043) getan und werden es mit IMPRESS wieder tun.

Warum ist Überwachung gut für Sie?

Gegenwärtig überwacht sich die Industrie selbst und erstellt Berichte über verschiedene Softwarekontroll-Dashboards. Meistens sind bis zu vier verschiedene Unternehmen an der Entwicklung, dem Bau, der Installation und dem Betrieb eines Energiespeichersystems beteiligt. Der Hersteller der Batteriezellen ist oft auch der Hersteller der Batteriemodule, zu denen ein Batteriemanagementsystem (BMS) gehört, das Daten bis zur Systemebene meldet. Die Systemdaten und -steuerungen werden vom Systemintegrator entworfen und treffen Entscheidungen auf der Grundlage der verfügbaren Energie innerhalb des Systems zusammen mit Temperatursteuerungen, Brandunterdrückung und anderen Aktivitäten auf Systemebene. Die Systemsteuerungen reagieren auf Befehle vom Energiemanagementsystem (EMS), bei dem es sich um ein weiteres Unternehmen handeln kann, das Software und Systemsteuerungen auf der Grundlage von Marktsignalen bereitstellt. Eine vierte Partei kann das Engineering-, Beschaffungs- und Bauunternehmen (EPC) sein, das für den laufenden Betrieb und die Wartung sorgt und möglicherweise auch als erstes die Leistungsgarantien unterstützt. Daher kann der EPC von der Überwachung durch das EMS abhängig sein, das wiederum von den Daten des Systems abhängt, das wiederum von den Daten des BMS abhängt. Da der EPC in der Regel das Unternehmen ist, das Leistungsgarantien anbietet, wird davon ausgegangen, dass der EPC sein eigenes Risiko verantwortungsbewusst eingeschätzt hat und die Lieferkette so verwaltet, dass der Projekteigentümer im Falle eines technischen Fehlers entschädigt wird. Dieser Ansatz birgt jedoch einige Herausforderungen:

  • Was ist, wenn eine andere Partei (z. B. der Abnehmer) eine Aufzeichnung der Überwachungsdaten wünscht?In Kalifornien ist es beispielsweise eine Anforderung für die Vereinbarung über die Angemessenheit der Ressourcen, dass die Dauer von vier Stunden durch Überwachung verifiziert wird. Derzeit ist die Software (EMS) Dashboard die Quelle für diese Überwachung.
  • Was ist, wenn der Anbieter der Leistungsgarantien und -garantien auch der Anbieter der Daten ist?
  • Wie kann die Integrität und Genauigkeit der Daten sichergestellt werden, um Interessenkonflikte zu vermeiden?
  • Was ist,wenn das Projekt aus steuerlichen oder finanziellen Gründen überwacht werden muss? Inden USA wird das Projekt möglicherweise mit der Absicht gebaut, die Speicherung in die Investitionssteuergutschrift (ITC) einzubeziehen, und daher ist die Menge der in die Batterie eingespeisten erneuerbaren Energie entscheidend.

IMPRESS bietet:

  • Unabhängige Plattform, die Leistungsberichte und Vorhersageanalysen liefert
  • Direkte, einfache Einsicht in und grafische Darstellung der Systemleistung
  • Überwachung der Interaktion zwischen erneuerbaren Energien und Speicher
  • Zuverlässige unabhängige Datenerfassung, die für die Lösung von Konflikten über die Leistung mit einem Anbieter unerlässlich ist

Die Überwachung würde vertraglich wichtige Punkte wie die Überprüfung der Effizienz (die sich direkt auf die Einnahmen auswirkt), die Verfügbarkeit, die Energiekapazität und/oder -dauer, die Leistung, die Reaktionszeit und andere vertraglich wichtige Verpflichtungen umfassen.

Es gibt einen letzten Vorteil der Überwachung. Wenn das Projekt zu irgendeinem Zeitpunkt während des Projekts in den Besitz des Eigentümers übergeht (z. B. bei Ablauf eines Solar-Leaseback-Vertrags), kann die Überwachung genutzt werden, um zu überprüfen, ob das Projekt so funktioniert hat, wie es angekündigt war, und somit können die Daten für die Neuverhandlung des Verkaufspreises nützlich sein.

_____________

Bleiben Sie am Ball! Die besten Ideen für Energieeffizienz und Energiewende...

 

Über den Autor

Davion Hill ist ein Experte für Energiespeicherung in den Bereichen Projektentwicklung, Tests, Due Diligence und F&E. Er ist bekannt für den Aufbau von unternehmensübergreifenden Teams und die Suche nach gegenseitigem Nutzen für alle Parteien. Gut vernetzt, da er sowohl im Vorstand von NYBEST als auch von NAATBatt war und als ehemaliger Präsident und Vorsitzender von NAATBatt diente. Ausgewiesener Intrapreneur, der mehrere neue Dienstleistungsbereiche in den Bereichen Energiespeicherung und Materialprüfung für DNV GL geschaffen hat.