EEIP auf der türkischen Energie-Effizienz-Woche

04. January 2016 von Dusan Jakovljevic

Die EEIPFin-Arbeitsgruppe und Erik Gudbjerg werden auf der 35. Energie-Effizienz-Woche (EVF) in der Türkei vertreten sein. Die Veranstaltung ist eine der größten und wichtigsten Energieveranstaltungen in der Türkei. Die schwindenden Ressourcen und die zunehmende Umweltverschmutzung in der Türkei erfordern eine effizientere Nutzung der Energie. Von großer Bedeutung für die Entwicklung der Energieeffizienz ist das 20%-Ziel des Landes bis 2023. Erik und Rod werden über Politik und Strategien, internationale Referenten aus dem Energiebereich und der Industrie sowie über Teilnehmer aus der akademischen Forschung, Institutionen und Unternehmen sprechen. EEIP ist stolz, bekannt zu geben, dass Rod Janssen,

Vorsitzender der EEIP Fin Working Group, auf dem diesjährigen EVF referieren wird. Das EVF wurde 2009 zum ersten Mal in der Türkei organisiert, nachdem es 2009 in Kraft getreten war, und die Veranstaltung wird nach der Veranstaltung im Januar 2016 im Istanbul WOW Convention Center Diskussionen über Energieeffizienz in der Türkei beinhalten.


mehr zum Thema   #strategien  #energieeffizienz  #16. januar 


EEIP ist stolz darauf, ankündigen zu können, dass zwei unserer Vorstandsmitglieder, Rod Janssen, Vorsitzender der EEIPFin Working Group, und Erik Gudbjerg, Vorsitzender der EEIPEnMg Working Group, auf der 35. Energy Efficiency Week (EVF) in der Türkei (Instanbul) präsentieren werden.

Diese Veranstaltung wird im Rahmen des 7. Energieeffizienz-Forums und der Messe vom 14. bis 16. Januar 2016 im Istanbul WOW Convention Center organisiert und ist eine der größten und wichtigsten Energieveranstaltungen der Türkei. Das Energieeffizienzgesetz wurde in der Türkei zum ersten Mal nach seinem Inkrafttreten im Jahr 2009 organisiert.

Die Fortschritte bei der Energieeffizienz in der Türkei wurden mit großer Aufmerksamkeit verfolgt. Die schwindenden Ressourcen und die zunehmende Umweltverschmutzung in der Türkei erfordern eine Steigerung der effizienten Nutzung von Energie. Von großer Bedeutung für die Entwicklung der Energieeffizienz ist das 20%-Ziel des Landes bis 2023. Sowohl der öffentliche als auch der private Sektor sowie zivilgesellschaftliche Organisationen arbeiten dabei zusammen, und die EVF ist eine Gelegenheit für politische Initiativen, sich in der Praxis abzustimmen. Zusätzlich zu Erik und Rod wird die Veranstaltung Diskussionen über Politiken und Strategien, internationale Referenten aus dem Energiebereich / der Industrie und Teilnehmer aus der Forschung von Akademikern, Institutionen und Unternehmen beinhalten.

Mehr Informationen unterhttp://evf.gov.tr