Beleuchtung

Eurovision - wie Energieeffizienz zum Showstopper wurde

19. Mai 2021 von Rod Janssen
Eurovision - wie Energieeffizienz zum Showstopper wurde

Diese Woche genießt Europa drei Abende des EurovisionSong Contest, zwei Halbfinale und das Finale am Samstagabend. Dies ist eine wunderbare Möglichkeit, die Europäer zusammenzubringen, um einige großartige, unterhaltsame Acts zu sehen. Beim Betrachten des ersten Halbfinales in dieser Woche war es offensichtlich, wie großartig die Beleuchtung war. Auf der Website des Eurovision Song Contest ist das deutsche Unternehmen Osram als Partner aufgeführt, und sie machen das nun schon seit mehreren Jahren - leider nicht letztes Jahr, als die Show wegen Covid-19 abgesagt wurde.

Letzte Nacht, während die Acts wirklich gute Qualität hatten, war die Beleuchtung einfach atemberaubend. Es stellt sich heraus, dass Osram seine in Bergamo ansässige Tochterfirma Claypakyeinsetzt, die professionelle Beleuchtungssysteme für den Unterhaltungssektor und für architektonische Anwendungenentwickelt. Sie können Ihre Freunde damit beeindrucken, dass Claypaky selbst mit einer herausragenden Anzahl von 481 Xtylos vertreten ist, innovativen Leuchten, die mit einer maßgeschneiderten Laserquelle ausgestattet sind und mit super-konzentrierten Strahlen aus farbigem Licht aufwarten. Darüber hinauserfüllen die Xtylos die Anforderungen des Ecodesigns.

Wenn Sie den Eurovision Song Contest verfolgen, denken Sie an diese 481 Xtylos und die Kreativität, die für eine wunderbare Show sorgt. Genießen Sie die Show und möge der beste Act gewinnen!


Über Rod Janssen

Janssen

Rod Janssen ist der Präsident von Energy Efficiency in Industrial Processes (EEIP). Rod ist auch Mitglied verschiedener Lenkungsgruppen und Gremien wie der ICP Europe Steering Group, des SEIF-Beirats und des Vorstands von ECEEE.


mehr zum Thema