Wie Twitter das Engagement für die Energiewende in Europa vorantreiben kann

10. September 2016 von Dusan Jakovljevic
Wie Twitter das Engagement für die Energiewende in Europa vorantreiben kann

Das Management einer Twitter-Community teilt sich in der Regel auf in den Aufbau von Followerschaft und die Förderung von Engagement (Gewinnung von Shares und Likes)

In diesem Sommer fand in Brüssel eine Revolution bei der Nutzung sozialer Medien zur Förderung der Kommunikation über Energieeffizienz und Energiewende statt. CoTweeting, der Austausch von Ideen und Informationen, sollte zu einer bewährten Praxis bei Twitter für Politik und Interessenvertretung werden. Dieser Zusammenschluss von vielen zur Energiewende ist ein großer Schritt nach vorne für die Unterstützung, den Austausch von Best Practices und die Förderung nachhaltiger Energie in der Europäischen Union".

Wenn Sie auf Twitter sind und sich für die Energiewende in Europa engagieren, schließen Sie sich uns an, indem Sie eine Nachricht oder einen Tweet mit dem Hashtag #Tw4

4SE Hashtag. Klicken Sie hier, um weitere Informationen darüber zu erhalten, wie Sie sich an der Energiewende in der EU beteiligen können. Weitere Informationen darüber, wie Sie sich uns auf Twitter anschließen können, finden Sie unter www.Twitter.com/Tw4se.uk/tw4SE/Twitter, auf Twitter.uk oder per E-Mail unter: www.tw4se/Twitter/Twitter.


mehr zum Thema   #eu-politik  #leonardo energy  #kollaborative aktionen 


Das Management von Twitter-Communities teilt sich in der Regel auf in Audience Building (Follower gewinnen) und Driving Engagement (Shares und Likes gewinnen). Hier fügen wir eine dritte Ebene hinzu: Twitter-Kollaboration - das Zusammenführen von Kräften für gemeinsame Aktionen für ein gemeinsames Ziel in der Politik oder Interessenvertretung.

Seit 2010 ist die Reichweite von Energy Efficiency in Industrial Processes (EEIP ) in den sozialen Medien auf über 100.000 Abonnenten angewachsen und hat EEIP als weltweit führend in der Kommunikation zum Thema Energieeffizienz etabliert. In diesem Sommer fand in Brüssel eine Revolution bei der Nutzung sozialer Medien zur Förderung der Kommunikation über Energieeffizienz und Energiewende statt. Koordiniert von Vattel (einem der Gründungspartner von EEIP) und Leonardo Energy (Europäisches Kupferinstitut), wurde am 18. Juli 2016 bei CEN/CENELEC eine völlig neue Methode zur Nutzung von Social Media für die Energiewende vorgestellt.

Kollaboration ist die Grundlage für die effektive Nutzung von Social Media. Um die EU-Politik zu Energieeffizienz, erneuerbaren Energien und Energiewende zu unterstützen, wurde eine aktive Community zwischen Verbänden und Organisationen, die sich für die Energiewende engagieren, gegründet. Die Twitter for Sustainable Energy (#Tw4SE) Gruppe startete mit dem Interesse und der Beteiligung von über 40 verschiedenen Sektoren und Interessengruppen. Zu den ersten Aufgaben gehörte die Unterstützung und Schulung zur effektiven Nutzung von Twitter, die von Vattel vermittelt wurde. Zu den aktuellen Aktionen gehören der Aufbau eines Glossars mit bevorzugten Twitter-Hashtags und Begriffen für die wichtigsten Technologien der Energiewende sowie die Einrichtung von kollaborativen Kommunikationswerkzeugen.

 

Die Resonanz auf die Einrichtung der #Tw4SE-Community ist sehr ermutigend. Das anfängliche Engagement deutet darauf hin, dass wir ein unerwartetes Potenzial für eine verbandsübergreifende Zusammenarbeit erschlossen haben, um gemeinsam die Energiewende in den Vordergrund der europäischen Energiepolitik zu rücken. Die kollaborative Nutzung sozialer Medien ist ein Schritt in die richtige Richtung. Das "CoTweeting", der Austausch von Ideen und Informationen, sollte zu einer Best Practice in Twitter für Politik und Interessenvertretung werden. Bei der Entwicklung von Social-Media-Kommunikationsstrategien sollte die Zusammenarbeit als potenzieller Motor für den Aufbau eines Publikums und das Engagement eingebettet werden.

Dieser Zusammenschluss von vielen zu einer Energiewende-'Kraft' ist der große Sprung nach vorne für die Unterstützung, den Austausch von Best Practices und die Befürwortung von nachhaltiger Energie in der Europäischen Union. Wenn Sie auf Twitter sind und sich für die Energiewende in Europa engagieren, schließen Sie sich uns an, indem Sie eine Nachricht oder einen Tweet mit dem Hashtag #Tw4SE senden.